Filtern nach

Alles für die Zusteller

Seite 1 von 3
Artikel 1 - 25 von 60

Zustellerbedarf muss langlebig und funktionell sein.

Zeitungszustellung mit dem Zeitungswagen.

Die gänigen Zeitungswagen oder Zeitungsroller werden mit zwei Zeitungstaschen beladen. Jeweils eine Zeitungstasche auf der unteren Auflage und eine Zeitungstasche auf der oberen Auflage. Dabei spielt die Stabilität der Zeitungswagen eine große Rolle. Schnell kommen bei einer Volllbeladung mit Zeitungen oder Prospekten 50 kg bis 100 kg zusammen. Zusätzlich dazu noch das Eigengewicht des Zeitungswagens von ca. 8 kg und der Zeitungstaschen von je 2,5 kg. Insgesamt sprechen wir da von ca. 115 kg Gesamtgewicht und mehr.
Dieses Gewicht muss der Zeitungsroller tagein tagaus über Straßen, Wege und Bordsteine zuverlässig transportieren.
Neben einem stabilen Stahlrohrrahmen sind kugelgelagerte Vollgummireifen oder hoch belastbare Luftreifen mit Kugellager wichtig.

Vorteil der Vollgummibereifung:
Vollgummireifen laufen sich nur sehr schwer ab und sind natürlich unplattbar. Nägel, Dornen oder Scherben können den Vollgummireifen nichts anhaben.

Vorteil der Luftbereifung:
Luftreifen bieten ein ruhigeres und angenehmeres Fahrgefühl, federn den Zeitungswagen mehr ab und lassen den Zeitungsroller leichter schieben.

Wir unterscheiden zwei Arten von Zeitungswagen.

1. Teilbarer und klappbarer Zeitungswagen

2. Höhenverstellbarer und starrer Zeitungswagen.


Wetterbeständige Zeitungstaschen sind das A und O am Zeitungswagen

Damit die Zeitungen, Prospekte, Kataloge, Werbeflyer etc. während der Zustellung nicht beschädigt werden, müssen diese in Zeitungstaschen bzw. Zustelltaschen transportiert werden.
Dabei sollte das Innenmaß der Zeitungstasche so groß sein, dass der Inhalt plan in der Zeitungstasche liegen kann und an den Seiten sich nicht aufbiegt. Die optimale Größe liegt deshalb bei mind. 40 cm Breite und 28 cm Länge. Je höher die Zeitungstasche ist, je mehr Inhalt kann in die Zeitungstasche gepackt werden. Die Höhe der Zeitungstasche ergibt sich aus der Höhe des Zeitungswagen und dem Abstand der beiden Taschenauflagen. Im Idealfall liegt die Innenhöhe einer Zeitungstasche bei 34 cm.

Ein wichtiger Hinweis auf gute Zeitungstaschen ist das verwendete Material. Noch vor einigen Jahren waren Zeitungstaschen aus Einlagigem Polyamidstoff gefertigt. Diese Taschen waren
leicht, aber leider nicht wasserdicht. Schon bei einem kleinen Regenschauer oder Schneefall wurde der Inhalt der Taschen naß.
Aus diesem Grund verwenden wir nur Zeitungstaschen aus LKW-Plane. Diese LKW-Plane besteht aus drei Materialschichten. Einer Außenschicht aus dem Wasserdichten Tarpaulin, einer Mittelschicht aus Leinengewebe als Trägermaterial und wieder einer Außenschicht aus Tarpaulin. Diese drei Schichten werden miteinander verklebt und ergeben ein dehnbares, wetterbeständiges und wasserdichtes Material, idela für die Zeitungszustellung.

Für weitere Stabilität der Zeitungstaschen sorgt eine Rückwand und eine Bodenplatte aus hartem Kunststoff. Diese Platten sorgen auch dafür, dass die Zeitungstaschen nicht in sich zusammen fallen, wenn sich wenig Inhalt in ihnen befindet.

Der Überwurfdeckel der Zeitungstaschen muss deutlich länger und breiter sein als die eigentliche Zeitungtasche und somit über die Taschenränder überlappen. Dadurch schützt er auch bei Regen von der Seite den Inhalt der Taschen. Ein leicht zu öffnender PVC-Clip sichert den Überwurfdeckel vor unbeabsichtigtem öffnen, beispielsweise durch Wind oder Fahrtwind.

Damit die Zeitungstaschen auch fest mit dem Zeitungsroller verbunden sind, haben wir an der Rückwand der Tasche zwei Metallringe angebracht. Diese werden einfach an den Zeitungswagen eingehakt.

Sichtbarkeit gerade bei dunkler Tageszeit ist sehr wichtig. Aus diesem Grund haben alle unsere Zeitungstaschen einen oder mehrere Reflektorstreifen angenäht.